Gratis bloggen bei
myblog.de

*Main*

Ein bisschen traurig, enttäuscht? Warum?

So langsam verstehe ich überhauptnichts mehr....ständig lese und höre ich neue Sachen und und frage mich eigentlich nur noch warum?
Warum schreibt jemand soetwas? Warum muss man soetwas auf solch eine Weise mitteilen? Und dann kommt dazu noch die Frage, wer ist damit gemeint? Ich? Ich weis, dass ich auch Fehler mache...aber das ist doch nichts schlimmes! Jeder macht mal Fehler! Nobody is perfect...
Aber dadurch gleich Menschen verlieren? Und das auch noch so schnell und heimlich, dass man es nicht merkt?

Dieses Jahr hat bei mir nicht gerade rosig begonnen. Überall in meiner Nähe nur Stress. Los ging es ja schon an Silvester mit Sebastian...dann komme ich nach Hause und da ist es auch nicht anders. Warum?
Und mit einigen Freunden ist es auch nicht besser...nach Siilvester höre ich kaum noch etwas von einer Person....oft antwortet sie noch nicht einmal... Und dann letztes Wochenende ist sowieso alles schief gelaufen....nur Stress und Streit....angefangen hat das denke ich mal vor ca. 5 Wochen....seit dem ist alles anders....und am Samstag war dann alles vorbei! Und jezt? Alles wieder ok. Nach ein paar sms, die ich jemandem geschrieben habe, hat mir Sebastian gesagt, dass mich diese Person nicht einmal mehr mit dem A***** angucken wird....was ich damit eigentlich nicht bezwecken wollte....denn ich mag diese Person sehr! Er ist einer von denen, mit dem ich mich am besten verstehe.....aber er ist mir nicht böse. Und darüber bin ich sehr froh....nun hoffe ich, dass alles besser wird...
Aber damit alles besser wird, muss ich noch mit einer Person reden....ich hoffe, dass es noch nicht zu spät ist und dass ich sie noch nicht ganz verloren habe....obwohl ich noch nicht einmal wüsste warum eigentlich? Ich alleine bin bestimmt nicht daran schuld.....es sind doch meistens immer beide...
8.1.07 14:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen